Jahresrückblick Hamm 2015 – Mit Untertiteln

Geht mit der Maus übers Bild. Dann gibts Nummern.
Und die werden unten mehr oder weniger ausführlich erklärt.
Jahresrückblick Hamm 2015

Hier gehts zu einer größeren Darstellung.

Jahresrückblick Hamm 2015 in Worten

01 Ein Bussard greift in Wambeln Passanten an. – Juni

02 Ein Angler angelt einen Tresor aus dem Friedrich-Ebert-Park-Teich. – Juli

03 Wie überall sonst auch werden in Hamm bei diversen Buddeleien Bomben aus dem 2. Weltkrieg entdeckt. – immer mal wieder

04 Hamm scheint übersäht von Bäumen, deren Verkehrstauglichkeit bezweifelt wird. Deswegen wird fließbandartig gefällt. Zum Beispiel mehrere Dutzend Pappeln im Friedrich-Ebert-Park. Und anderswo (16) – Februar

05 Blitzmarathon. – gefühlt wöchentlich

06 Bekloppte sprengen einen Geldautomaten im OBI. – Juli

07 Das Kraftwerk Westfalen ist mehr kaputt als heile. Diverse Stadtwerke verabschieden sich aus dem Gemeischaftsprojekt. – Oktober/November

08 Dem Trianel Gaskraftwerk geht es auch nicht besonders. – schon länger

09 In Rhynern werden vier Schafe von ihrer Weide geklaut. – Oktober

10 Die neue Marathonstrecke wird saniert, hier und da planiert und weiter ausgebaut, um den durchschnittlich zu beleibten Hammern mehr Auslauf zu bieten. – ganzjährig

11 Die Lippepark-Brücke liegt rum. Erst wegen Baumängeln, dann wegen fehlender Gutachten,  dann wegen plötzlicher Gewichtszunahme, letztlich wegen zu viel Wind. Im Dezember wird sie dann doch noch an Ort und Stelle installiert. – Entertainment für ein ganzes Jahr

12 Die rumliegende Brücke ruft RTL in Form von Mario Barth auf den Plan. Deutschland lacht über das Pleiten-Prech-und-Prannen- Prestige-Projekt. – Oktober

13 In Hamm kann man nun Möbel kaufen. Finke ist da und macht sich neben dem heimatlichen Graben des Höhlenflohkrebses breit. Um parkwütige Kunden am Wildparken zu hindern, stellt man in der Eröffnungswoche gefühlt halb Hamm mit diesen rot-weiß-gestreiften Baustellenpümpeln voll. – September

14 Ninas Café Klatsch schließt. – Juli

15 Einige Hammer Unternehmen geben in 2015 auf. Z.B.: der LebensMittelPunkt, der Ostengrill, Weltbild, Rüther & Hübner, St. Louis und Pohls Mühle.

16 Siehe 04) – ganzjährig

17 Der Erdmännchenmann Hugo wird „Tier des Jahres“ im Tierpark Hamm. – Februar

18 Ein Kölner Karnevalsprinz strandet mit seinem ersteigerten Prunkwagen in Hamm. – Mai

19 Das Gustav-Lübcke-Museum eröffnet nach anderthalbjähiger Renovierungspause wieder. Neben Stadtgeschichtlichem gibt es dort Altägyptisches und seit kurzem auch Finnisches zu betrachten. – Mai

20 Kapelle Petra findet Kraut, um damit das neue Album „The underforgotten Table“ zu finanzieren. – Juli

21 Der Depressionsatlas wird veröffentlicht. Was sonst eher selten ist: Hamm ist vorne mit dabei ……. bei den unglücklichsten Menschen. Sehr betrüblich! – Januar

22 Die Großstadt Hamm feiert ihren 40. Geburtstag – September

23 Hamm kriegt eine Ringbuslinie. Die Nr. 15. – April

24 Veganalina, äh…,  Veganalina GmbH , … ähmm … Veganalina erobert Hamm, … äh …  expandiert bundesweit,  ist insolvent … hmmm … neueröffnet… bezieht jedenfalls die Räumlichkeiten vom ehemligen Café Klatsch. – August

25 Gelbe Tonnen für Hamm! – November

26 Der Tierpark tauscht ein weißes Känguru gegen einen Fünfertrupp Flamingos. – Dezember

27 Durch eine Online-Petition erreichen Hammer Bürger die Rückkehr des zwischenzeitlich „umverteilten“ Nigerianers Natan Iwu zu seinen neuen Freunden und Fußball-Kollegen vom TuS 1859. – Oktober

28 Die Alfred-Fischer-Halle wird zu einer ersten Anlaufstelle für viele geflüchtete Menschen. – Juli 

29 Mit Hilfe eines angeblich verlorenen USB-Sticks mit vertraulichen Unterlagen wird ein Hammer Polizist Opfer einer Intrige. – Februar

30 Der Esel Bonito wird von seiner Weide in Bockum-Hövel geklaut. – Juli

31 Aus dem Dschungelcamp nach Hamm: Herr Odonkor macht jetzt irgendwas bei der HSV. – Oktober

32 Auch Westfalia Rhynern hat jetzt einen eigenen Ex-BVB-Profi: Salvatore Gambino. (Bei dem habe ich auch verstanden, was er dort tut. Er spielt mit und schießt auch Tore) – Oktober

33 Ein Jahr darf natürlich nicht vergehen, ohne dass sich ein LKW unter einer Brücke festfährt. – März

34 Ein sich plötzliches auftuendes Loch an der Peterstraße verschluckt einen halben Feuerwehrmann. – September

35 Freitags gibt es jetzt einen Markt vor dem Hbf. – August

36 Ein Bekloppter flaniert mit einem Baseballschläger durch die FuZo. – Oktober

37 Ein Exhibitionist mit Pferdeschwanz radelt mit einem Damenrad durch Pelkum. – September

38 Bahnhofstraße und Weststraße bekommen freies WLAN. – Oktober

39 Eine ganze Hühnergemeinde nebst ihres produzierten Tagwerks wird in Pelkum geklaut. – Mai

40 Der Typ von den PS Profis spielt wilde Sau driftet in einem Pelkumer Kreisverkehr. – Juli

41 Ein Ernussautomat wird von der Bowlingbahn geklaut. – Mai

42 Meine Lieblingsnachricht 2015: Foto-Falle  liefert den Biber-Beweis in den Lippeauen – Juni

 

So. Mal sehen was 2016 so bieten wird. Ich bin gespannt.

UPDATE:
Das Hamm-Wimmelbild hatte am 30. Dezember 2015 einen Auftritt im Westfälischen Anzeiger.
hamm-wimmelbild

2 Kommentare zu “Jahresrückblick Hamm 2015 – Mit Untertiteln

  1. „37 – Ein Exhibitionist mit Pferdeschwanz radelt mit einem Damenrad durch Pelkum. – September“

    Und was hatte er für eine Frisur?

    Höhöhö.

    (Entschuldigung.)

    (Lustigerweise dachte ich beim ersten Betrachten des Wimmelbilds: Ach, da fährt einer mit Licht Fahrrad, DAS ist ne Nachricht wert? Dann sah ich genauer hin.)

  2. Pingback: Jahresrückblick Hamm 2016 | Diana Köhne Illustration | Diana Koehne | Illustration und Grafikdesign | Hamm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *