100 Jahre Kapelle Petra Wimmelbild

Wimmelbild 100 Jahre Kapelle Petra

(Größere Ansicht)

JA! Kapelle Petra feiert Geburtstag! Und bei einem derartig runden Dingen, das reiiiin zufällig auch noch in den Release-Monat des neuen Albums „The underforgotten Table“ fällt, feiert man das Ganze am besten mit einer eigenen Ausstellung im Gustav-Lübcke-Museum in Hamm.

Ich habe das Kapelle-Jubelfest zum Anlass genommen und einige Textfragmente in ein Wimmelbild verwandelt.
Wer hier nix erkennt, kann es sich hier auch noch mal größer vor Augen rufen – oder einfach ins Museum marschieren.

100 Jahre Kapelle Petra
Bekloppten-Pop im Wandel der Zeit
17. – 28. Februar 2016
Gustav-Lübcke-Museum
Hamm

Wer mag kann hier sämtlichen Kapellen-Songs lauschen, um herauszufinden welche Textschnipsel ins Wimmelbild eingeflossen sind. Oder sich mit der folgenden Legende befassen (Achtung! Wahnsinniger Mouse-Over-Effekt!)

100 Jahre Kapelle Petra Wimmelbild

01
Und dann fragst du mich, was schaust du am liebsten an
– Naturfilme // Schrank –

02
Mit jungen Jahren spielt man nämlich Flunkyball
bis nichts mehr geht
– Endlich Festival // Internationale Hits –

03
„Das war über Bochum!“
„Was?“
„Über Bochum!“
„Saarbrücken?“
– Gewitter  // Stadtranderholung –

04
Glückliche Menschen zwischen den Bäumen, Bioladen und Straßencafé.
Früher waren hier öffentliche Klos und ’ne Pornofilm-Videothek.
Der allerletzte Revolutionär an diesem Ort
ist die hässliche Neon-Beleuchtung vom Matratzen-Concord.
Und dann überall diese erfolgreichen Familienväter mit Jack-Wolfskin-Jacken,
mit ihren Fahrradhelmen und Warnwesten und Gesundheitsschuhen und so
[…]
Wo sind eigentlich die Typen mit den Dreadlocks hin,
die sonst barfuß kiffend um die Häuser zieh’n?
– Überall diese erfolgreichen Familienväter // Internationale Hits –

05
Survival-Training im Sauerland,
ist nicht unbedingt Rock ’n‘ Roll.
[…]
Schuhe-Shoppen mit der Freundin
im Winterschlussverkauf
bis man denkt: „Narkose wär‘ jetzt toll“ –
ist nicht unbedingt Rock ’n‘ Roll.
– Geht mehr auf Konzerte // Internationale Hits –

06
Wenn der Muselmann im Krankenhaus liegt
– Wenn der Muselmann // Felsen –

07
Wenn Kapuzenpullover den Winter vertreiben
schwebt die Schwalbe überm Feld
– Alles Anders  // Stadtranderholung –

08
– Gewitter  // Stadtranderholung –

09
Hosenschlitzsolo
– Geburtstag // Schrank –

10
Sie trägt Rosen durch die Stadt
– Ich kann nicht so gut mit fremden Mädchen reden // Schrank –

11
Ich hab schon ein Geschenk, ein gelbes Huhn aus Kamerun.
Und sonst gar nichts.
– Karte an mich // Felsen –

12
Falls wir uns wiedersehn – würde ich so gerne mit dir was trinken
In „Dok Müllers Raketencafé“
– So Nicht Gewollt // Stadtranderholung –

13
Ein andres Mal im Einkaufsparadies,
sie mit ihrem Wagen gegen’s Sektregal stieß.
Dann das Regal das Gleichgewicht verliert –
schlecht den Wagen rangiert.
Sowas passiert nur ihr.
[…]
Ein weißer Kittelmann kommt angerannt.
Nach der Farbe seines Kopfes wohl wutentbrannt.
– Hedwig // Felsen –

14
Mit der alten Dame am Wegesrand an der Hand,
eine Pfütze uns im Wege stand.
Liebe Frau, ein wenig Mut, ein großer Schritt tut jetzt gut.
– Hedwig // Felsen –

15
Andere brechen durch den Garten, denen ist das Essen nicht bekommen.
König Kotze sagt: Tschüß Gäste, noch viel Spaß mit eurem Magen.
– Geburtstag // Schrank –

16
Heute ist Geburtstag, ich hab alles vorbereitet,
habe Dosenbier gekauft und auf dem Teppich ausgebreitet.
Bunte Kerzen aufgestellt und ein bisschen was zu essen,
nur der Kuchen ist noch im Laden, den hab ich leider dort vergessen.
– Geburtstag // Schrank –

17
Wir haben für ihn ein Pferd geliehn – er meint Dressurreiten wäre seine Disziplin
so graziös und elegant – wie das sonst nur der Prinz in den tschechischen
Kinderfilmen kann.
Nur eine Gazelle auf einem Pferd – war im Ansatz schon verkehrt
doch es gibt noch andere Möglichkeiten – er muss ja nicht unbedingt reiten
er kann ja auch Fahrrad fahren … oder schwümm
– Gazelle Trainiert Für Olympia // Stadtranderholung –

18
Außerdem hab ich den Kicker abonniert,
beim VfL-Stammtisch einen ganz festen Platz reserviert.
– Über Fußball reden // Internationale Hits –

19
Kaum auf der Welt schon trägt sie Ohrringe
und Lackschüchen und andere Dinge,
Zöpfchen wo fast keine Haare sind.
– Curley Sue ist doch kein Name für ein Kind aus Gelsenkirchen  // Stadtranderholung –

20
Nach langer Reise sind wir endlich da –
auf unwirklichem Land – Eis, Felsen, Sand
– Wo andere gehen // Internationale Hits –

21
An der Ostsee 1980 – wär ich gern in Warnemünde.
Mit Glen Danzig Soda trinken er wohnt ja nicht so weit
Antifaschistische Lieder singen am Sandstrand unterm Sternenzelt
Deine VEB-Gitarre und eine kleine heile Welt
– Wo ich gern mal wär // Schrank –

21
Russische Holzineinandersteckpüppchenverkäuferinnen ziehen durch das Land
– Wo ich gern mal wär // Schrank –

22
Die Kinder tranken fröhlich, frischgepresste Kuhmilch.
[…]
Die Kinder trinken fröhlich, frischgezapftes Königs.
– Protestlied // Schrank –

23
Ich mache Pause vor dem Baum im Dezember 2000
und alles sieht so aus wie im letzten Jahr.
Der Baum ist nicht der gleiche wie im letzten Jahrtausend;
statt Nordmanntanne Eiche.
[…]
Im Fernsehen singen die Menschen Lieder,
die Bäume tragen keine Blätter,
der Muselmann backt feine Plätzchen.
– Dezember 2000 // Schrank –

24
Alles ist vorbei – verlassen und allein bin ich –
Vierzehn Tassen Wein – trink ich aus und denk an dich
– Zum Beispiel Die Mutter Von Heather Nova // Schrank –

25
Der Junge neben mir mit dem Orientschwert, spielt die Blockflöte verkehrt.
Der andere Bub, er spielt den Mohren, hat wohl die Kreide verloren.
– Sternsinger // Felsen –

26
Ich setze Segel auf dem Meer und streiche sie dann mit Zidane in den Farben von Real Madrid Borussia Mönchengladbach an.
Dazu spielt ein Kind Mundharmonika – „Enter Sandman“ von Metallica weht sein Fähnchen im Wind, fragt wo die anderen sind
[…]
Mit im Boot sitzt ein Matrose – er ist tot – und rubbelt Lose
– Uganda  // Stadtranderholung –

27
– Aber´ne Wurst // Internationale Hits –

28
Ich weiß jetzt was ich will:
Ich will ne rothaarige Frau als Mann.
[…]
Wie die eingelegte Gurke, verfeinert mit viel Dill;
man weiß was man bevorzugt, ich weiß jetzt was ich will.
– Gedanken Eines Schalentiers // Felsen –

Fan-Wimmelbild im kleineren Format

fan-wimmelbild

fan-wimmelbild
fan-wimmlebild
Das Fan-Wimmelbild kommt nicht nur an der Rolltreppe zum Einsatz, sondern in angepasster Form auch auf den Begleitmedien der DFM Museums-Rallye.

Konzept, Redaktion und Gestaltung:
DFM-Gästeservice – Nils Hotze | capito – Agentur für Bildungskommunikation GmbH | connect GmbH – Agentur für soziale Kommunikation

Washington Wall Design

Washington Wall Design

Ein nicht realisierter Entwurf für eine Wandgestaltung, den ich zu schade finde für die Schublade. Deswegen darf er hier etwas Online-Luft schnuppern.
Washington Wall Design
Foto: SKDesign

Jahresrückblick Hamm 2015 – Mit Untertiteln

Geht mit der Maus übers Bild. Dann gibts Nummern.
Und die werden unten mehr oder weniger ausführlich erklärt.
Jahresrückblick Hamm 2015

Hier gehts zu einer größeren Darstellung.

Jahresrückblick Hamm 2015 in Worten

01 Ein Bussard greift in Wambeln Passanten an. – Juni

02 Ein Angler angelt einen Tresor aus dem Friedrich-Ebert-Park-Teich. – Juli

03 Wie überall sonst auch werden in Hamm bei diversen Buddeleien Bomben aus dem 2. Weltkrieg entdeckt. – immer mal wieder

04 Hamm scheint übersäht von Bäumen, deren Verkehrstauglichkeit bezweifelt wird. Deswegen wird fließbandartig gefällt. Zum Beispiel mehrere Dutzend Pappeln im Friedrich-Ebert-Park. Und anderswo (16) – Februar

05 Blitzmarathon. – gefühlt wöchentlich

06 Bekloppte sprengen einen Geldautomaten im OBI. – Juli

07 Das Kraftwerk Westfalen ist mehr kaputt als heile. Diverse Stadtwerke verabschieden sich aus dem Gemeischaftsprojekt. – Oktober/November

08 Dem Trianel Gaskraftwerk geht es auch nicht besonders. – schon länger

09 In Rhynern werden vier Schafe von ihrer Weide geklaut. – Oktober

10 Die neue Marathonstrecke wird saniert, hier und da planiert und weiter ausgebaut, um den durchschnittlich zu beleibten Hammern mehr Auslauf zu bieten. – ganzjährig

11 Die Lippepark-Brücke liegt rum. Erst wegen Baumängeln, dann wegen fehlender Gutachten,  dann wegen plötzlicher Gewichtszunahme, letztlich wegen zu viel Wind. Im Dezember wird sie dann doch noch an Ort und Stelle installiert. – Entertainment für ein ganzes Jahr

12 Die rumliegende Brücke ruft RTL in Form von Mario Barth auf den Plan. Deutschland lacht über das Pleiten-Prech-und-Prannen- Prestige-Projekt. – Oktober

13 In Hamm kann man nun Möbel kaufen. Finke ist da und macht sich neben dem heimatlichen Graben des Höhlenflohkrebses breit. Um parkwütige Kunden am Wildparken zu hindern, stellt man in der Eröffnungswoche gefühlt halb Hamm mit diesen rot-weiß-gestreiften Baustellenpümpeln voll. – September

14 Ninas Café Klatsch schließt. – Juli

15 Einige Hammer Unternehmen geben in 2015 auf. Z.B.: der LebensMittelPunkt, der Ostengrill, Weltbild, Rüther & Hübner, St. Louis und Pohls Mühle.

16 Siehe 04) – ganzjährig

17 Der Erdmännchenmann Hugo wird „Tier des Jahres“ im Tierpark Hamm. – Februar

18 Ein Kölner Karnevalsprinz strandet mit seinem ersteigerten Prunkwagen in Hamm. – Mai

19 Das Gustav-Lübcke-Museum eröffnet nach anderthalbjähiger Renovierungspause wieder. Neben Stadtgeschichtlichem gibt es dort Altägyptisches und seit kurzem auch Finnisches zu betrachten. – Mai

20 Kapelle Petra findet Kraut, um damit das neue Album „The underforgotten Table“ zu finanzieren. – Juli

21 Der Depressionsatlas wird veröffentlicht. Was sonst eher selten ist: Hamm ist vorne mit dabei ……. bei den unglücklichsten Menschen. Sehr betrüblich! – Januar

22 Die Großstadt Hamm feiert ihren 40. Geburtstag – September

23 Hamm kriegt eine Ringbuslinie. Die Nr. 15. – April

24 Veganalina, äh…,  Veganalina GmbH , … ähmm … Veganalina erobert Hamm, … äh …  expandiert bundesweit,  ist insolvent … hmmm … neueröffnet… bezieht jedenfalls die Räumlichkeiten vom ehemligen Café Klatsch. – August

25 Gelbe Tonnen für Hamm! – November

26 Der Tierpark tauscht ein weißes Känguru gegen einen Fünfertrupp Flamingos. – Dezember

27 Durch eine Online-Petition erreichen Hammer Bürger die Rückkehr des zwischenzeitlich „umverteilten“ Nigerianers Natan Iwu zu seinen neuen Freunden und Fußball-Kollegen vom TuS 1859. – Oktober

28 Die Alfred-Fischer-Halle wird zu einer ersten Anlaufstelle für viele geflüchtete Menschen. – Juli 

29 Mit Hilfe eines angeblich verlorenen USB-Sticks mit vertraulichen Unterlagen wird ein Hammer Polizist Opfer einer Intrige. – Februar

30 Der Esel Bonito wird von seiner Weide in Bockum-Hövel geklaut. – Juli

31 Aus dem Dschungelcamp nach Hamm: Herr Odonkor macht jetzt irgendwas bei der HSV. – Oktober

32 Auch Westfalia Rhynern hat jetzt einen eigenen Ex-BVB-Profi: Salvatore Gambino. (Bei dem habe ich auch verstanden, was er dort tut. Er spielt mit und schießt auch Tore) – Oktober

33 Ein Jahr darf natürlich nicht vergehen, ohne dass sich ein LKW unter einer Brücke festfährt. – März

34 Ein sich plötzliches auftuendes Loch an der Peterstraße verschluckt einen halben Feuerwehrmann. – September

35 Freitags gibt es jetzt einen Markt vor dem Hbf. – August

36 Ein Bekloppter flaniert mit einem Baseballschläger durch die FuZo. – Oktober

37 Ein Exhibitionist mit Pferdeschwanz radelt mit einem Damenrad durch Pelkum. – September

38 Bahnhofstraße und Weststraße bekommen freies WLAN. – Oktober

39 Eine ganze Hühnergemeinde nebst ihres produzierten Tagwerks wird in Pelkum geklaut. – Mai

40 Der Typ von den PS Profis spielt wilde Sau driftet in einem Pelkumer Kreisverkehr. – Juli

41 Ein Ernussautomat wird von der Bowlingbahn geklaut. – Mai

42 Meine Lieblingsnachricht 2015: Foto-Falle  liefert den Biber-Beweis in den Lippeauen – Juni

 

So. Mal sehen was 2016 so bieten wird. Ich bin gespannt.

UPDATE:
Das Hamm-Wimmelbild hatte am 30. Dezember 2015 einen Auftritt im Westfälischen Anzeiger.
hamm-wimmelbild

Jahresrückblick Hamm 2015

jahresrückblick hamm 2015

Hier gehts zu einer größeren Darstellung.

Es ist Jahresrückblick-Zeit. Und ich mag Jahresrückblicke.
Deswegen habe ich mich in diesem Jahr selbst der Materie gewidmet.
Herausgekommen ist Folgendes:

Der inoffizielle, nicht repräsentative,
keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebende,
unpolitische, illustrierte
Nachrichten – Jahresrückblick 2015
aus Hamm (Westf.)

Grundlage für diese Illustration sind keine Statistiken oder irgendwelche offiziellen Verlautbarungen, sondern lediglich meine Erinnerung*.
Bzw. das, was beim konzentrierten Durchforsten derselbigen vor dem Hintergrund der Fragestellung „Was ist eigentlich hängengeblieben von den Hammer Nachrichten 2015?“ heraufgekrochen kam.
Außen vor gelassen habe ich Morde, Schlimmes im Allgemeinen, Gammelhochhäuser und Politisches. Schließlich wollte ich beim Zeichnen nicht depressiv werden und somit die führende Position der Stadt auf diesem Gebiet weiter ausbauen…

Über geblieben ist … ach guckt erstmal selbst …
Eine ausführlich aufbereitete Dokumentation für dieses Wimmelbild gibt´s hier.

Und eine größere Darstellung hier.

(*ergänzt um eine Hammer Top-Erinnerung aus 2015 von Marc Borgmann)

Geschenk für Camper

Geschenk für Camper

Aus saisonalem Anlass:
Wer für liebe Campingbus- und Bulli-Fans noch eine Geschenkidee sucht, dem seien diese meine Campingbus-Brettchen wärmstens ans Herz gelegt.
geschenk für camper
Sie sind aus lebensmittelgeeignetem, geschmacks- und geruchsneutralem Melamin (robuster Kunststoff, der jedes Camping-Abenteuer mitmacht – Mikrowellen-Abenteuer aber nicht!). Sie lassen sich sowohl in der Spülmaschine als auch natürlich in der Campingplatz-Küche, im Fluss oder auch mal mit dem Pulloverärmel reinigen. Und strategisch gut platziert sind sie ein perfekter Klapper-Stopp für den Bulli-Schrank. Größe: ca. 25 x 15 cm

Hier entlang zum Dawanda-Shop. Dort gibts die Brettchen für 19,95 Euro.

Geschenk für Camper

Geschenk für Camper

Campe Diem!

Geschenkidee Camper

Monstergalerie

Zeichnung Monstergalerie

Pigmentliner auf Büttenpapier, DIN A6

Diese drei haarigen Wesen sind Teil der Monstergalerie in Senden, die am 20. November 2015 die Türen öffnet.

In einem leerstehenden Sendener Ladenlokal startete Ute Hamelmann – aka Schnutinger – das Projekt zusammen mit ihren Söhnen. Künstler spenden Monster in Form von Zeichnungen, Gemälden, Collagen, … die in der Galerie gegen eine Spende zugunsten der Sendener Flüchtlingshilfe e.V. erworben werden können.